Herzlich Willkommen

Wir laden dazu ein, dass Menschen sich selbst, anderen Menschen, der Natur/Schöpfung und der Göttlichen Wirklichkeit offen und mit Respekt begegnen, um die Fülle des Lebens zu entdecken. Meditation und Körperarbeit ist dabei unser Schwerpunkt. Thich Nhat Hanh sagt dazu "Das Fundament des Gebetes (d.h. der schweigenden Meditation Anm. R.M:) ist Achtsamkeit, Konzentration und Einsicht. In der christlichen Tradition gibt es Menschen, die auf diese Weise beten, mit Achtsamkeit und Konzentration, sie nennen es Herzensgebet." Dieser Meditationsweg aus der christlichen Tradition und auch unsere anderen Angebote sind für alle Menschen offen, die nach einer Vertiefung ihres Lebens suchen.

Wege der Stille

Wege der Stille entstand 1993 und hat folgende Schwerpunkte:

Unsere Angebote

für Menschen auf dem Meditationsweg sind in der Schule des Herzens zusammengefasst, dies sind u.a. Meditationstage und Vertiefungsgruppen, Körperarbeit – schwerpunktmäßig Eutonie, aber auch Yoga und Tai Chi, Seminartage und Fortbildungen zur Aktiven Imagination, Seminartage zum meditativen Tanz und zum Enneagramm. Damit wird Meditation als umfassender und ganzheitlicher Weg deutlich.
Diese Veranstaltungen können natürlich auch von Menschen besucht werden, die sich nicht auf dem Weg des Herzensgebetes befinden.
Basis der Schule des Herzens und Ausgangspunkt ist mein Buch „Herzensgebet – die Fülle des Lebens entdecken.

Das sind wir

Gestaltungsgruppe Freundes- und Förderkreis

Meditation / Kontemplation

im Meditationsraum

Bogenschießen

im Garten